08.01.2021 Abstimmungsgespräch für den Bronzeguss des Alpenreliefs

Cornel Hutter (Bronzegiesserei Amriswil), Prof. Oliver Fritz (HTWG), Maximilian Scheerle (HTWG), und Wolfgang Flick (Förderverein Pfahlbau-Welterbestätte) trafen sich am 1:1-Modell in der HTWG Konstanz um die offenen Fragen für den Bronzeguss zu klären. --> mehr

Am fertigen Modell in Originalgröße sind in der HTWG die nächsten Schritte und Details besprochen worden, die zur Vorbereitung des Bronzegusses zu klären waren. Hier die wichtigsten Ergbenisse:

Markierung der 111 Fundstätten: wie von der HTWG vorgeschlagen mit Edelstahlstiften, Hervorhebung des Krähenhorn mit einem Stift mit dickerem Kugelkopf, endgültige Auswahl der Stiftlänge und –dicke nach dem Bronzeguss.

Beschriftung: UNESCO-Emblem (Tempel, daneben Pfahlbauwelterbe-Stempel) sowie Textblöcke „UNESCO-Welterbe“ und „Litzelstetten Krähenhorn“ angebracht auf einer senkrecht umlaufenden Banderole, Beschriftung ggf. auf Gegenseite wiederholt, Ausrichtung der Beschriftung als auffälliger Blickfang bei Annäherung an das Relief, Erstellung einiger Varianten durch die HTWG zur technischen Realisierung der Embleme/Schriften, Erstellung der Banderole durch die Gießerei (bzw. deren Handwerkspartner).

Unterbau-Stütze zum Einbetonieren: Ausführung in gedunkeltem Edelstahl, Erstellung der Stütze durch die Gießerei bzw. deren Handwerkspartner.

Silikonabdruck: Transport des (noch frisch gefrästen) HTWG-Modells möglichst bald in die Gießerei nach Amriswil. Gießerei Hutter wird das Modell mit eigenem Transporter abholen und wieder zurückbringen. Die HTWG erstellt eine Transportkiste aus Holz mit entsprechenden Polsterungen. Die HTWG lässt ein Carnet für die temporäre Verbringung in die Schweiz und Rückeinfuhr nach Deutschland erstellen.

Für den Silikonabdruck wird eine Materialqualität verwendet, die eine Verwendung für mehrfache Bronzegüsse und eine mehrjährige Aufbewahrung ermöglichen.

Mini-Reliefs: Die HTWG testet, ob Mini-Reliefs z.B. im Maßstab 1:10 hergestellt werden könnten, z.B. per 3D-Druck.

Angebotserstellung: Die Gießerei erstellt ein Angebot zur Realisierung des Bronzegusses inkl. Einbringung der 111 Markierungsstifte, der Herstellung der Beschriftungsbanderole und der Edelstahlstütze. Das Angebot soll ggf. in zwei getrennt zahlbare Realisierungsabschnitte (1 = Silikonabdruck, 2 = Bronzeguss und Endfertigung) aufgeteilt sein.

1:1-Modell des Alpenreliefs als Vorlage für den Bronzeguss, (c) Foto: HTWG Konstanz
1:1-Modell des Alpenreliefs als Vorlage für den Bronzeguss, (c) Foto: HTWG Konstanz
Probeguss eines Ausschnittes des Alpenreliefs, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
Probeguss eines Ausschnittes des Alpenreliefs, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz

Erstellt mit freundlicher Unterstützung

der Scholl Communications AG in Kehl mit dem Content Management System:

Weblication Core Logo der Scholl AG