Projekte des Fördervereins

Alpenrelief

Illustration des Bronze-Alpenreliefs in der Größe von 170 x 95 cm, (c) Grafik HTWG Konstanz
Illustration des Bronze-Alpenreliefs in der Größe von 170 x 95 cm, (c) Grafik HTWG Konstanz

Auf der Terrasse vor der Litzelstetter Ortsverwaltung soll ein 170 x 95 cm großes Alpenrelief aus Bronze alle 111 Pfahlbau-Fundstätten um die Alpen präsentieren. Unsere Fundstätte Litzelstetten-Krähenhorn wird dabei besonders hervorgehoben. ---> mehr

Luftaufnahmen

Litzelstetter Pfahlbau-Ufer von der Mainau-Bucht in den Überlinger See, (c) Foto: Frank Gerber, Konstanz
Litzelstetter Pfahlbau-Ufer von der Mainau-Bucht in den Überlinger See, (c) Foto: Frank Gerber, Konstanz

Nach einer Wanderung an Land und einer Lädinen-Schifffahrt auf dem Wasser entstand die Idee, die Litzelstetter Pfahlbau-Fundstätten aus der Luft zu erkunden. ---> mehr

Geschenkartikel

Motiv 016 "Mittagstisch" aus der Serie "In den Mund gelegt"
Motiv 016 "Mittagstisch" aus der Serie "In den Mund gelegt"

Die Finanzierung unserer Projekte unterstützen wir auch mit Geschenkartikeln, die wir verkaufen wollen. Poster, Postkarten und ein Puzzle mit den spektakulären Luftbildaufnahmen sind ein attraktiver Teil unseres Angebotes. ---> mehr

10. Jahrestag der Welterbe-Ernennung

Offizielles Emblem zum 10. Jahrestag der Welterbeernennung durch die UNESCO
Offizielles Emblem zum 10. Jahrestag der Welterbeernennung durch die UNESCO

Am 27. Juni 2021 jährt sich die Ernennung der „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ zum UNESCO-Welterbe zum 10. Mal. 

Dazu veranstalten wir eine Ausstellung vor dem Rathaus / Ortsverwaltung Litzelstetten und zeigen erstmals öffentlich das Rohmodell des Alpenreliefs in Originalgröße des späteren Bronzegusses mit allen 111 Welterbe-Fundstätten. ---> mehr

Info-Plattform

Projekt Info-Plattform
Projekt Info-Plattform

Der Blick über das Wasser in Richtung der vier Welterbe-Fundstätten am Überlinger See 

  • Bodman-Schachen, 
  • Sipplingen-Osthafen, 
  • Uhldingen-Stollenwiesen und 
  • Krähenhorn 

soll Vorstellungen wecken, wie unsere Vorfahren am See gelebt und miteinander verbunden waren. Die Plattform soll mit Informationen und Erklärungen ausgestattet werden. 

Eine Realisierung direkt gegenüber dem Pfahlbaumuseum und der Pfahlbauten von Unteruhldingen hätte ihren besonderen Reiz. ---> mehr

Erstellt mit freundlicher Unterstützung der Scholl Communications AG in Kehl mit dem Content Management System "Weblication (Core)"

Weblication Core Logo der Scholl AG